erhart schröter göttingen
Slider anhalten durch Mouseover
»accidents by accident«
Obere Galerie, Künstlerhaus Göttingen.
12.01. – 09.02.2014
Ein Geschehen, das nicht steuerbar ist, eine Begebenheit, die unerwartet eintrifft, über einen hereinstürzt und alles verändert: ACCIDENTS – Unfälle – können als überraschende Ereignisse, Desaster oder Störungen in Erscheinung treten. „ACCIDENTS by accident“ lautet der Titel der aktuellen Ausstellung mit neueren Werken des Göttinger Malers Erhart Schröter aus den letzten fünf Jahren.

In den hier versammelten Werken geht es vom Grundsatz her um Erfahrungen der Krise. Hier geschehen dramatische Dinge: Naturgewalten lassen Dämme brechen, Flüsse zum reißenden Strom mutieren und in rasender Geschwindigkeit über die Ufer treten. Flutwellen versetzen den Ozean in einen Ausnahmezustand und überschwemmen ganze Küsten. Flüchtlingsboote geraten in Brand und versinken in aufgewühlter See. Stürmischen Meereswogen steht eine brodelnde Menschenmenge gegenüber, die sich zur Revolte auf dem Tahir-Platz in Kairo versammelt hat. Ein Dreh- und Angelpunkt des Arabischen Frühlings. Auch eine Energie, die sich zur Naturgewalt steigern kann.
© Erhart Schröter 2016 – 2017 – Alle Rechte vorbehalten. Stand Februar 2017